Magnetische Leerpalette selber machen

Magnetische Leerpalette selber machen | DIY

Viele meiner Lidschatten geraten einfach in Vergessenheit. Sei es, weil sie alle einzeln sind (H&M) oder ich die Verpackung nicht ohne Gewalt aufbekomme (Wet n Wild) oder der Verschluss der Palette nicht mehr zu hält (Makeup Revolution) oder oder oder … Die Lösung des Problems ist einfach: depotten und in eine Z-Palette stecken. Obwohl ich genügend davon habe, sind sie mir doch zu teuer (vor allem die Kleinen haben meiner Meinung nach ein schlechtes Preis-Leistung-Verhältnis) und auch zu unsicher, um mit ihnen zu reisen. Der Magnetverschluss lässt sich für meinen Geschmack zu leicht öffnen, denn in meiner chaotischen Make-up-Tasche überleben nur die Stärksten (….Verpackungen). Deshalb habe ich beschlossen, dass ich mir eine kostengünstige Magnetische Leerpalette selber machen möchte und ich teile hier mit euch, wie ich das getan habe!

Essence kam vor Kurzem mit einer eigenen Refill-Kollektion auf den Markt. Ein paar gute Lidschatten sind dabei, aber für mich nicht genug, um mich beim Reisen komplett darauf verlassen zu können. Und in die Slots können auch nur Essence Produkte reingeklickt werden. Die Paletten sind nicht magnetisch, somit keine Chance Makeup Geek Refills und Co darin unterzubringen, außerdem sind die Pfännchen von Essence größer als meine anderen Refills. Zudem ist das „MyMustHaves“ Design in meinen Augen verbesserungswürdig … Als wäre meine Wünsche erhört wurden kam Essence mit der Limited Edition „live.laugh.celebrate!“ raus und halleluja sind diese Paletten ein Hingucker! Für mich stand fest: Die brauche ich! … so sehr, dass ich mittlerweile fünf große und drei kleine Paletten besitze. Da sie nur 1,49€(die Kleinen) und 1.99€ (die Großen) kosten, ist das keine teure Investition.

Im Originalen passen in die die große Palette acht Essence Refills und in die kleine Palette vier. Ich möchte hier zeigen, wie man daraus eine hübsche Magnetische Leerpalette selber machen kann, in der man alles unterbringen kann, egal ob Makeup Geek, Morphe, Inglot, Mac, oder jeden depottete Lidschatten, selbst die Essence Refills lassen sich leicht aus der Plastikumverpackung lösen und in die Palette tun.

Trotz Platzeinsparung möchte ich nicht auf die genaue Bezeichnung des Produktes verzichten, also habe ich sowohl bei Essence als auch bei meinen H&M Lidschatten den Sticker mit dem Produktnamen von der Unterseite gelöst und auf das depottete Pfännchen wieder aufgeklebt. So kann man letzte Klebereste, die man eventuell nicht mit Nagellackentferner abbekommen hat, noch verdecken und man kann sich die Namen immer wieder ansehen, falls man etwas Nachkaufen möchte.

Bei meinen Wet n Wild Paletten geht dieser Trick natürlich nicht, aber da habe ich einfach mein Etikettiergerät genutzt und die Namen der Produkte in den Deckel geklebt (alternativ würde es auch der gute alte Edding zum Beschriften tun). Der Vorteil der „MyMustHaves“ Palette ist, dass man in das Innere der Palette hineinsehen kann, dass ist bei dem schwarzen Design der Paletten, die ich mir ausgesucht habe, leider nicht möglich. Deshalb habe ich die Paletten auch von außen mit einem Etikett beschriftet.

Als Erstes habe ich mir überlegt, wofür ich die Palette nutzen möchte. Lidschatten von Mac sind schon mit einem Magneten versehen und benötigen somit eine Unterlage, auf der der Magnet hält. Da ich aber schon eine Mac Leerpalette besitze, habe ich mich dazu entschieden die Essence Paletten nur für andere Lidschatten zu nutzen, die ein Metallpfännchen haben. Somit brauchte ich magnetische Folie und keine Folie für Magnete. Beim Kauf unbedingt auf diesen kleinen, aber dennoch sehr wichtigen Unterschied achten! Ich habe meine Folie bei Amazon für etwa fünf Euro bestellt.

Man benötigt außerdem einen Bleistift und eine Schere, denn die Folie kann man ganz einfach zerschneiden, man benötigt kein spezielles Werkzeug, um eine Magnetische Leerpalette selber machen zu können. Ein Messer oder ähnliches wird nur gebraucht, um das Innenteil aus der Palette hebeln zu können. Eventuell wird noch Sekundenkleber oder anderer Klebstoff benötigt, um die Folie in der Palette zu fixieren. Ich hatte meine Folie teilweise so exakt geschnitten, dass es auch ohne Kleber hielt, bei anderen hatte ich wiederum zu viel von den Seiten weggenommen, sodass ich es mit Kleber fixieren musste.

Los geht’s!

Magnetische Leerpalette selber machen

Zunächst muss erstmal das Innenteil entfernt werden. Die Palette besteht aus weichen Plastik, sodass es ganz einfach ist, mit der Messerspitze das Teil heraus zu hebeln. Für mich war es am Einfachsten, unterhalb des Verschlusses anzusetzen, wie auf dem Bild zu sehen ist.

Danach habe ich den inneren Teil als Schablone genutzt und mit dem Bleistift die Umrandung auf die Folie gezeichnet. Die konnte ich mit der Schere ganz einfach ausschneiden. Hier und da müssen noch ein paar Rundungen angepasst werden, damit die Folie perfekt passt. Zu guter Letzt muss die Folie nur noch richtig herum in der Palette platziert werden. Denn ist sie einmal drin, ist es es erfahrungsgemäß schwer, sie wieder heraus zu bekommen. Und auch beim Einkleben aufpassen! Ich habe in einer Palette Sekundenkleber auf der Oberseite, weil ich kurz nicht richtig nachgedacht hatte, aber das ist nur halb so schlimm.

In der großen Palette finden jetzt 15 Lidschatten der Größe von Mac Platz, in der kleinen sechs. Von den depotteten Essence Lidschatten passen 10 in eine große und fünf in eine kleine Palette. Oben links im rechten Bild sind meine H&M Lidschatten, sie haben die gleiche Größe wie die von Essence. Zudem passt meine gesamte Comfort Zone Palette von WetnWild in eine kleine Palette.

Alles in allem stelle ich fest: Für mich hat es sich auf jeden Fall gelohnt eine Magnetische Leerpalette selber machen zu können. Ich bin super happy. Es hat kaum Arbeit gemacht. Nicht viel Zeit in Anspruch genommen.  War nicht teuer. Ist einfach schön und praktisch.

 

 

0 comments on “Magnetische Leerpalette selber machen | DIYAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.